Vogelbeobachtungstour in Bulgarien und Griechenland

Vogelbeobachtungstour in Bulgarien und Griechenland Spornkiebitz © Y.Kutsarov Vogelbeobachtungstour in Bulgarien und Griechenland Sumpfläufer © J. Lidster Vogelbeobachtungstour in Bulgarien und Griechenland Rosaflamingo © Y.Kutsarov Vogelbeobachtungstour in Bulgarien und Griechenland Beutelmeisen © L.andreev

12 days
18 April 2023 - 29 April 2023

Day 1

Landen am Flughafen Sofia und Fahrt bis zum Nationalpark Pirin Gebirge. Unterbringung für eine Übernachtung in einem Hotel im kleinen Städtchen Bansko. Während der Fahrt lenken wir von unserem Weg ab und besuchen das Rila Kloster, das unter dem Schutz von UNESCO, als ein Denkmal des Weltkulturerbes, steht.

Day 2

Nach einem frühen Frühstück fahren wir mit unserem Bus ins hohe Gebirge. Wanderung von 1.500 auf 1.900 me über dem Meeresspiegel vor, bei der wir dem engen Bergweg zwischen den Berghütten Banderitza und Vihren folgen. Dort erwarten wir, Tannenhäher, Wintergoldhähnchen, Sommergoldhähnchen, Fichtenkreuzschnabel, Alpendohle zu sehen. Nachdem wir unser Mittagessen aus den Paketen beendet haben, begeben wir uns wieder auf den Weg und überqueren die Grenze zu Griechenland und am späten Nachmittag kommen wir in das kleine Dorf Khrizokhorafa an. Das Dorf liegt am Ufer des Sees Kerkini. Wir werden in einem kleinen örtlichen Familienhotel für 2 Übernachtungen untergebracht. Dann essen wir Abendbrot in einem der Restaurants im Dorf.

Day 3

Heute werden wir den ganzen Tag die Vögel am Kerkini See und in der Umgebung beobachten. Wir erwarten, Zwergscharbe, Krauskopfpelikan, Schwarzhalstaucher, Rothalstaucher, Zwergrohrdommel, Nachtreiher, Rallenreiher, Seidenreiher, Purpurreiher, Loffler, Kuhreiher, und viele andere zu sehen. Tagesmittagessen in Paketen. Wir übernachten in unserem Hotel, aber das Abendbrotessen wird im Dorfrestaurant sein.

Day 4

Heute nach dem Frühstück verlassen wir den Kerkini See und begeben uns nach Osten. Nach etwa 200 km kommen wir im Dorf Keramoti an der Küste des Mittelmeers an. Wir besichtigen die örtlichen Seen an der Küste Eratino und Aglasmatos, wo wir erwarten, Brauner Sichler, Stelzenlaufer, Sä- belschnäbler, und viele Arten regenpfeiferartige Vögel zu sehen. Tagesmittagessen in Paketen. Wir werden in einem örtlichen Hotel für 1 Übernachtung untergebracht.

Day 5

Nach dem Frühstück sind wir bereit, die Gegend zu verlassen, aber vorher hoffen wir, dass wir eine seltene und sehr schöne Vogelart, nämlich Spornkiebitz sehen können. Danach fahren wir wieder nach Osten, um die Seen von Porto Lagos erreichen zu können. Wir werden in einem örtlichen Hotel im kleinen Dorf Fanari, das sich an der Küste befindet, für 2 Übernachtungen untergebracht. Tagesmittagessen in Paketen. Abenbrotessen in unserem Hotel.

Day 6

Heute haben wir viel zu tun. Deswegen frühstücken wir früh, um unsere Tour weiter zu machen. Wir hoffen genug Zeit zu haben, um alle nachstehend angegebenen Seen an der Küste (Lagunen) besichtigen zu können und sie sind Alikes, Lafrouda, Almira, Lagos, Xirolimni, Ptelea. Wir erwarten, Spornkiebitz, viele Arten von der Gattung Acrocephalus, Locustella, auch Lachseeschwalbe, Raubseeschwalbe, Weissbartseeschwalbe, Trauerseeschwalbe, Weißflügelseeschwalbe, Rosapelikan, Flamingo und viele andere zu sehen. Tagesmittagessen in Paketen. Abendbrotessen und Übernachtung in unserem Hotel.

Day 7

Nach einem frühen Frühstück begeben wir uns nach Norden und fahren durch die Stadt Komotini über di bulgarische Grenze. Während der Fahrt werden für Beobachtungen, dort, wo wir denken, dass es sinnvoll ist, anhalten. Am späten Nachmittag kommen wir in das kleine Rhodopen-Städtchen Krumovgrad an. Die Stadt liegt in einem uralten Gebiet vulkanischer Herkunft . Fast alles in der Umgebung ist mit Basalt bedeckt, die Vegetation ist vorwiegend krautig mit Büschen Gruppen und dort wo es Wälder gibt, sind sie verzerrt und unentwickelt. So ist die typische Landschaft des Ostrhodopengebirges. Seid ihr herzlich willkommen in der Heimat der großen Raubvögel.

Day 8

Heute besuchen wir einen Abhang in den Rhodopen, an dem die Menschen Tierkadaver ablagern, um die Geier zur Fütterung anzulocken. Das ist eine felsige Gegend, die vollkommen mit Basalt bedeckt ist. Wir erwarten zu sehen: Schmutzgeier, Gänsegeier, Mönchsgeier, Adlerbussard, migrierende Adler und Weihen, sowie viele kleineren Vögel, wie Fahlsegler, Alpensegler, Bartgrasmucke, Schwarzkopfgrasmucke, Orpheusgrasmucke, Sperbergrasmukke, Zaungrasmucke, Dorngrasmucke, Neuntoter, Schwarzstirnwürger, Raubwürger. Am Nachmittag besuchen wir das felsige Tal des Flusses Krumovitza. Wir erwarten Weißer Storch, Schwarzstorch, Zaunammer, Ortolan, Kappenammer, Mittelmeersteinschmätzer /Oenathe melanoleuca/, Steinrötel, Blaumerle, Felsenkleiber und viele andere zu sehen. Tagesmittagessen in Paketen. Abendbrotessen und Übernachtung in unserem Hotel.

Day 9

Nach einem frühen Frühstück begeben wir uns zum Nistterritorium des Ostkaiseradlers, und hoffen diesen großartigen Vogel sehen zu können. Wir erwarten auch, Olivenspotter, Blasspötter, Maskenwürger, Rotelfalke, Schreiadler und viele andere zu sehen. Tagesmittagessen in Paketen.

Day 10

Heute verlassen wir das Ostrhodopengebirge und begeben na Westen, zum zentralen Teil des Gebirges. Die Landschaft ändert sich langsam. Die felsigen und mit Gras bedeckten Täler und Hügel werden durch solche, bedeckt mit Wäldern ersetzt und die Laubwälder gehen allmählich in gemischte und Nadelwälder über. Wir kommen auf eine Höhe von etwa 1200 m über dem Meeresspiegel an und erreichen die Trigrad Schlucht. Das, was auf dem ersten Blick jeden Besucher beeindruckt, sind die riesigen Gesteine, die sich schräg nach oben erheben, sowie die tiefen Felsklammen. Es wachsen merkwürdige Bäume aus der örtlichen Unterart des schwarzen Kiefers (Pinus nigra) direkt aus den Steinrissen, ohne jedem Boden. Der Fluss, der das großartige Rhodopengebirge durchgebrochen hat, fließt durch die Schlucht, bei dem er auf seinem Weg Mäander und Wasserfälle bildet. Hier befi ndet sich auch die Höhle, in die der mythologische Orpheus eingetreten ist, um seine Frau Eurydike zu suchen. Leider kann die Prächtigkeit und die Schönheit dieses Gebiets sehr schwierig beschrieben werden, man soll es einfach sehen. Während der Fahrt halten wir an einigen Stellen an, bei dem wir hoffen, Zippammer, Steinkauz, verschiedene Arten von Spechten zu sehen. Sofort, wenn wir schon in der Schlucht sind, beginnen wir, an den vertikalen Felsen um uns den wunderschönen Mauerläufer, der beim Fliegen einem großen roten Schmetterling ähnlich ist, zu suchen. Wir essen zu Mittag im Restaurant der örtlichen Berghütte, wo wir örtliche Spezialitäten kosten können, sowie auch die schmackhaft este Forelle in ganz Bulgarien. Am späten Nachmittag kommen wir zur Unterbringung für eine Übernachtung in ein kleines örtliches Hotel.

Day 11

Je nachdem, wie unser Erfolg vom vergangenen Tag ist, werden wir weiter den Mauerläufer suchen. Wir werden in der Berghütte wieder Mittagessen und danach fahren wir direkt nach Norden, verlassen das Rhodopengebirge, überqueren das Thrakische Tiefl and und kommen in das kleine Renaissance Städtchen Museum Koprivstitza an. Das Städtchen ist eine historische Stelle, die mit den Kämpfen des bulgarischen Volks gegen die türkische Herrschaft verbunden ist. Während der Fahrt hoffen wir noch einige Vögel, wie Adler, Falken, Spechte und andere zu sehen. Wenn wir genug Zeit haben, können wir auch die Thrakische Grabstelle im Dorf Starosel besuchen. Wir werden in einem örtlichen Hotel in Koprivstitza für ein letztes Abendbrotessen und für eine letzte Übernachtung untergebracht.

Day 12

Nach dem Frühstück kommt die Fahrt nach Sofia, wo unsere Tour endet

12 days
18 April 2023 - 29 April 2023


Bulgarien ist das Land mit der größten biologischen Vielfalt in Europa. Das Land bietet einzigartige Möglichkeiten zur Beobachtung von vielen seltenen Vogelarten an. Eine Kombination zwischen den feuchten Zonen Nordgriechenlands und den Bergen in Südbulgarien gibt uns die Möglichkeit, eines der wichtigsten Gebiete des Kontinentes aus ornithologischer Sicht zu besuchen. Während dieser Tour werden wir die Frühlingsmigration der Vögel auf der Balkanhalbinsel beobachten, bei der wir die Möglichkeit haben werden, einige der seltensten Vertreter der europäischen Ornithofauna zu sehen. Wir werden wahrscheinlich bis zu 200 Vogelarten beobachten können.

Languages

Deutsch

Group size

5 - 15

Individual tour

2 - 4

available

18 April 2023 - 29 April 2023

Land only price

€1,350.00

Single room supplement

€200.00

Deposit

€150.00

Individuals

€1,580.00

Additional price info

Im Preis inbegriffen: Straßentransport, Unterbringung in Hotels (2–4*) und Gästehäusern, jedes Zimmer mit Bad und WC, Frühstück, Mittagsessen (wo es erforderlich ist, in Paketen als Picknick), Abendbrotessen, Ortskundiger Spezialist als Führer, sämtliche Gebühren für die Besichtigung von Museen und Naturschutzgebieten. Im Preis nicht inbegriffen: Der Preis von Flug-, Zug- und sonstigen Tickets zur Ankunft und Abreise aus dem Land, sowie für Alkohol und personenbezogene Erfordernisse der Touristen.



BOOK NOW
  • Blue Sky Wildlife
  • Bird Fair

Contacts